Herzlich willkommen!

    August-Hermann-Francke-Schule

    Städt. Gemeinschaftsgrundschule

    Offene Ganztagsgrundschule

      Unsere Schule

      Die August-Hermann-Francke-Schule ist eine zwei- bis dreizügige städtische Gemeinschaftsgrundschule und eine offene Ganztagsgrundschule (OGS) mit ca. 230 Kindern und 15 Kolleginnen

        Die August-Hermann-Francke-Schule fördert Kinder individuell.

        Herzlich Willkommen

        Die Schule im Grünen, am westlichen Stadtrand Waltrops gelegen.

        Aktuelle Nachrichten

        (03.04.2020 14.00 Uhr)  Notbetreuung für Ihr Kind während der Osterferien - uneingeschränkte Erreichbarkeit der Schule

        Ab sofort ist die AHF-Schule über eine Anrufweiterschaltung der normalen Schultelefonnummer auf ein Notfallhandy zu erreichen. Lehrerinnen und Lehrer sind im Notfalldienst eingeteilt und betreuen Ihr Kind - falls Sie zu dem Personal kritischer Infrastrukturen gehören und unabkömmlich sind- an den Wochenenden und den Osterferientagen (ausgenommen sind lediglich die Osterfeiertage). Bitte rufen Sie bei Bedarf an der Schule an.

        (22.03.2020, 18.00 Uhr) Erweiterung der Betreuungszeiten auch am Wochenende und in den Osterferien

        Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung der Betreuung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Ebenfalls wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab sofort steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie! Unser Büro ist und bleibt von 7.45 Uhr bis 12 Uhr besetzt. Sprechen Sie bei Bedarf ggf. auf unseren Anrufbeantworter.

        (18.03.2020, 9.00 Uhr) Erweiterung der Betreuungszeiten für Kinder, deren Eltern beide zum Personal kritischer Infrastrukturen gehören

        Der Träger unserer OGS, die AWO, bietet an, im Nachmittagsbereich auch Kinder der oben benannten Elterngruppe zu betreuen, die bisher nicht die OGS besucht haben. Zudem ist es auch möglich, dass diese Eltern nur speziell auf die Nachmittagsbetreuungszeiten zurückgreifen können. Bitte sprechen Sie uns oder die OGS an; wir möchten Sie mit erweiterten flexiblen Betreuungszeiten unterstützen.

        (17.03.2020, 12.00 Uhr) Leitlinie der Landesregierung legt Personal kritischer Infrastrukturen fest für Eltern, deren Kinder ab Mittwoch, d. 18. März weiter in der Schule betreut werden

        Bitte entnehmen Sie die Information, ob Sie zu dem betreffenden Personenkreis gehören, dem anhängenden Download. Sprechen Sie uns gerne an, wenn wir Ihnen weiterhelfen können. Unser Büro ist und bleibt von 7.45 Uhr bis 12 Uhr besetzt. Sprechen Sie bei Bedarf ggf. auf unseren Anrufbeantworter.

        Download: Personal kritischer Infrastrukturen

        Download: Formular Erklärung des Arbeitgebers

        Arbeitsmaterialien für die unterrichtsfreie Zeit

        Falls Ihr Kind noch Material für die unterrichtsfreie Zeit in der Schule liegen hat, kann dieses bis Mittwoch, d. 18.03.2020, 16.00 Uhr in der Schule abgeholt werden.

        (16.03.2020, 13.15 Uhr) Angebot der Notbetreuung

        Die Angebote der Notbetreuung an der AHF gelten für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

        Als kritische Infrastrukturen gelten die in einer Leitlinie des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales genannten Bereiche mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Dazu benötigen betroffene Eltern eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers gemäß dieser Leitlinie. (https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen ).

        Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

        Bezogen auf die Kinder, die ab Mittwoch betreut werden, hat das Ministerium eine Handreichung angekündigt, die im Laufe des heutigen Tages oder morgen früh veröffentlicht wird. Nachfolgend finden Sie das dazu benötigte Formular für Ihren Arbeitgeber. Bitte bringen/senden Sie dieses Formular ausgefüllt an unsere Schule.

        Download: Formular Erklärung des Arbeitgebers

        Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls

        Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, möchten wir das Lernen unserer Kinder zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Die KlassenlehrerInnen stellen hierzu Lernaufgaben bereit und werden sich über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden an Sie wenden. Die Lernaufgaben sind so gestaltet, dass sie an den bisherigen Unterricht anknüpfen und unsere Kinder sie weitestgehend allein lösen können.

        Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Lernangebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (uns Lehrkräfte und Ihnen, sehr geehrte Eltern), Augenmaß zu bewahren. Schön wäre es, wenn Sie Ihren Kindern ungestörte Lernzeit ermöglichen könnten und Ihre Kinder eigenständig täglich an den Aufgaben arbeiten. Wichtiger ist jedoch, dass es Ihnen gemeinsam gutgeht und Sie alle gemeinsam gesund bleiben.

        (13.03.2020, 14.00 Uhr)  Alle Schulen im Land NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits ab Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

        Übergangsregelung: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken.Wir stellen an diesen beiden Tagen zu der jeweiligen Unterrichtszeit des betreffenden Kindes eine Betreuung durch die LehrerInnen sicher. Ebenso findet an diesen beiden Tagen eine Notbetreuung in der OGS und in der ÜMI statt. An diesen beiden Tagen ist das Büro normal besetzt. Ab Mittwoch, dem 18.03.2020 gilt, dass die Betreuungssituation für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen (insbesondere im Gesundheitswesen) arbeiten, gesichert wird. Hierzu halten Sie bitte persönlich Rücksprache mit uns.

        Zusammen.Leben.Lernen.

        Teamgeister

        Kinder individuell fördern und mit TEAMGEISTER die Gemeinschaft stärken!
        TEAMGEISTER sorgt durch ein professionelles Training sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen für ein respektvolles Miteinander in der Grundschule.

        Mehr Infos

        Bildung für Nachhaltigkeit

        Schule der Zukunft

        Die Kampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit" - als eines von fünf Leitprojekten der Landesregierung - motiviert Schulen aller Schulformen aus NRW und außerschulische Bildungspartnerinnen und -partner, BNE stärker in den Unterricht und in den Schulalltag zu integrieren.

        Die Kampagne bietet die Möglichkeit, für Inhalte der BNE zu sensibilisieren, Gestaltungskompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern, Kooperation und Vernetzung zwischen den Partnerinnen und Partnern zu unterstützen und die Beteiligten für ihre Projekte zur BNE auszuzeichnen.

        Mehr Infos

        zum gemeinsamen Lernen anregen

        ZAHLENBUCH REFERENZSCHULE

        Wir sind Zahlenbuch-Referenzschule. Bei uns lernen die Kinder Mathematik in gemeinsamen Lernsituationen auf ihre individuelle Art und Weise. 

        Mehr Infos

        Aktionen, Projekte & Veranstaltungen

        Kontakt & Anfrage

        August-Hermann-Francke-Schule, Städtische Gemeinschaftsgrundschule

        Haben Sie Fragen oder Anregungen?

        Standard-Kontakt

        Seite-1
        captcha

        August-Hermann-Francke-Schule

        Städtische Gemeinschaftsgrundschule
        Offene Ganztagsgrundschule

        Hafenstr. 76, 45731 Waltrop

        Schulleitung: Marita Köstler- Mathes
        stellv. Schulleiter: Jan Löffler
        Sekretariat: Tanja Hövener

        Telefon: 02309 – 92 04 99
        Fax: 02309 – 7 58 77

        E-Mail: Info@francke-schule-waltrop.de

        Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 07:45 - 11:45 Uhr
        Telefon der Betreuung (BeKi-Haus): 02309 – 78 57 68

        Schulsozialarbeiterin: Sandra Rausmann
        Sprechstunde in der Schülerbücherei jeden Mittwoch von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr.

        Hausmeister: Uwe Pötzl